DFS berät lettische Flugsicherung beim Tower-Design

Die DFS Aviation Services und ihr Mutterkonzern DFS Deutsche Flugsicherung haben die lettische Flugsicherung beim Neubau eines Towers für den Flughafen Riga unterstützt: Sie brachten in einem Architekturwettbewerb ihre Expertise ein.

20180420 Designwettbewerb TOR Riga LGS flyer EN 450x300Die lettische Flugsicherung Latvijas Gaisa Satiksme (LGS) plant für den Flughafen Riga den Neubau eines Towers. Ende 2017 startete sie deshalb einen öffentlichen Wettbewerb um ein Designkonzept. Dabei bat sie die DFS-Gruppe um Unterstützung bei der Auswertung der eingereichten Konzeptstudien. Schon im Vorfeld hatte die DFS Aviation Services eine Vorstudie zu dem Projekt durchgeführt. Sie war die Basis für den Wettbewerb.

Dessen Ziel war es, für den Flughafentower eine architektonisch hochwertige und repräsentative, zugleich aber auch funktionelle und wirtschaftliche Lösung zu finden. Der Turm soll bis Ende 2023 fertiggestellt sein. In ihm soll später auch moderne Remote Tower-Technologie installiert werden.

Einreichungsschluss für den Wettbewerb war der 12. März. Anschließend bewertete die DFS-Gruppe die Entwürfe. Dabei brachte sie sowohl ihre Erfahrung aus dem Bau diverser Tower als auch ihre operative Expertise bezüglich Remote Tower Control ein. Matthias Hieronimus (DFS Aviation Services) unterstützte die technische Fachkommission, Stephan Huber (Leiter der DFS-Bauabteilung) beriet die Jury vor Ort. Sie setzte sich aus Vertretern der Architekturbranche sowie Repräsentanten des Flughafens und der lettischen Flugsicherung zusammen.

Weitere Details rund um das Projekt finden Sie auf der Webseite der LGS sowie auf der Homepage der betreuenden Architekten.

 

Bildquelle: LGS

Publikationen

Durch den Besuch unserer Webseite werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.